Wir sind dankbar, mit welcher Solidarität und grossem Engagement unsere LKW- und Busfahrerinnen und -fahrer tagtäglich die Versorgungssicherheit von uns allen sicherstellen: die Pneumologiepatienten mit lebensnotwendigem Sauerstoff versorgen, die Werke mit Chemikalien für die Herstellung von Desinfektionsmitteln beliefern, Container mit Medizinalbedarf zustellen, die Tankstellen mit Treibstoffen bedienen, die ÖV-Verbindungen aufrechterhalten. Dies ohne Murren und plötzlich auch ohne gesetzliche Restriktionen bei den Fahr- und Ruhezeiten. Am Abend, an den Wochenenden, an den Feiertagen. Es ist Zeit, danke zu sagen. Danke für den grossen und nicht selten selbstlosen Einsatz, danke für das Verständnis, danke für den persönlichen Verzicht und danke für das Zusammenrücken! Wir sind stolz auf Euch und werden diese Zeit gemeinsam meistern!

P.S. An alle, die sich in Schönwetterzeiten über den zunehmenden Güterverkehr auf den Strassen ärgern und die Chauffeure in vielerlei Hinsicht auf die „Notspur“ stellen: Ich rege an, dass die Wertschätzung und der Respekt gegenüber dem Berufsstand der Strassentransportfachleuten auch nach Corona mehr als eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Think about!

Sandra Traxler-Indermühle
Präsidentin des Verwaltungsrats




Aktuelles

40 Jahre gemeinsam unterwegs
Lieber René Baldinger - 1981 war ein grosses Jahr! Die ... weiterlesen

Bahnersatz Reppischhof-Dietikon
Seit letzten Freitag heisst es für vier Wochen "Bus statt Bahn". ... weiterlesen

Lockdown Brummi-Challenge
Vollgas auch im Home Office. Am Anfang stand die grandiose Idee unserer Nutzfahrzeuge ... weiterlesen



zum Newsarchiv



Indermühle Gruppe AG, Ostzelg 380, CH-5332 Rekingen, T +41 56 269 69 69, info@indermuehle.ch

Home
Impressum
Datenschutzerklärung